Startseite > Der Trägerverein > Aufgaben und Ziele

Zweck des Vereins

Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Bildung und Erziehung, und zwar:

  1. Strebt der Verein an, einen Bauernhofkindergarten zu schaffen und zu betreiben. Dabei handelt es sich um eine Kindertagesstätte, die dauerhaft auf einem ökologisch- landwirtschaftlichen Betrieb angesiedelt werden soll. In diesem Kindergarten sollen Kinder den Bauernhof als lebendigen und anregenden Ort zum ganzheitlichen Lernen mit allen Sinnen erfahren.
  2. Angebote von zeitlich befristeten Kursen und weiteren naturpädagogischen Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene im Sinne der Vereinsziele.


Vereinsziele sind:

  • Das Ermöglichen von Erlebnissen und das Vermitteln von Fähigkeiten und Kenntnissen in ökologischen, landwirtschaftlichen und kreativen Bereichen.
  • Die Sensibilisierung für ökologische Zusammenhänge und Vernetzungen zur Landwirtschaft.
  • Die Förderung der Sinneswahrnehmung durch Primärerfahrungen, z.B. im Umgang mit Nutztieren und Nutzpflanzen.
  • Die Förderung des ganzheitlichen Lernens, das heißt Lernen mit allen Sinnen, mit dem Körper, alle Ebenen der Wahrnehmung ansprechend.
  • Möglichkeiten schaffen, um ökologische Zusammenhänge und Kreisläufe aus erster Hand aktiv zu erleben, in die auch menschliche Existenz eingebunden ist.
  • Erleben der jahreszeitlichen Rhythmen und Naturerscheinungen.


Zu den Aufgaben des Vereins gehört außerdem die Fortbildung der Angestellten, die Kontaktaufnahme zu möglichen Spendern, zu Schulen und weiteren Kooperationspartnern. Der Verein verfolgt weder konfessionelle noch politische Ziele. Soweit der Verein zur Erfüllung seiner satzungsmäßigen Zwecke Betriebe unterhält, können deren rechtliche und wirtschaftliche Bedingungen durch eigene Ordnungen geregelt werden.